Die Betreiber Constanze Backes & Bodo Herlyn

Kopf und Herz, Wirtschaft und Kultur, Ratio und Emotio: Das sind Gegensätze, doch das Eine geht nicht ohne das Andere, beides ergänzt einander ideal. Im Jahre 2015 erwarben die Mettmanner Sängerin Constanze Backes, die nach mehreren Jahrzehnten im In- und Ausland wieder in die alte Heimat zurückgekehrt war und ihr Lebenspartner, Bodo Herlyn, ein IT-Manager aus dem Frankfurter Raum, das altehrwürdige Vereinshaus in der Beckershoffstraße in Mettmann.

Constanze Backes blickt auf eine beachtliche Gesangskarriere zurück. Nach dem Abitur am Mettmanner Heinrich-Heine-Gymnasium zog es sie zum Studium an die Essener Folkwang-Hochschule und später in den Himmel der Barockmusik: Im Umfeld des britischen Stardirigenten Sir John Eliot Gardiner sang sie Barockopern in Lissabon und Seoul, Paris und Amsterdam. Als die wachsende Familie – sie ist Mutter von vier Kindern – sie zur Sesshaftigkeit veranlasste, entschied sie sich zur Rückkehr nach Mettmann, wo sie sich seitdem der musikalischen Förderung zukünftiger Sängergenerationen widmet: In Düsseldorf und Erkrath unterrichtet sie das Projekt „Singpause“ an zwei Grundschulen.

Bodo Herlyn war 3 Jahrzehnte lang in den USA, London, Kassel und Frankfurt als Wirtschaftsmanager tätig. Mit großem Enthusiasmus hat er sich im Rahmen eines Sabbaticals in das Projekt „Kulturvilla” gestürzt und als Bauleiter sowie Projektmanager bei dem äußeren und inneren Aufbau des Hauses Regie geführt.

Geschichte des Hauses

Im Jahre 1877 legte eine Delegation von Honoratioren – sowie der damalige Bürgermeister Könnecke – den Grundstein des Vereinsdomiziles der Gesellschaft Verein zu Mettmann (GVM) in der Beckershoffstraße 20. Dem Anlass entsprechend gab es feierliche Ansprachen. Der Erde übergeben wurde außerdem eine Blechbüchse mit den Vereinsinsignien und einer Flasche Wein. Einhundertvierunddreißig Jahre lang war das villenartige Anwesen das Herz des Herrenvereines, bis es in 2012 geschlossen wurde.

Im Sommer 2015 erwarben dann Constanze Backes und Bodo Herlyn das Haus, renovierten es und zogen bereits vor Weihnachten 2015 ein.

Nach weiteren Innen- und Außensanierungen haben sich die Türen des Hauses am 24. September 2016 offiziell wieder eröffnet: Die Mettmanner dürfen in dieser einzigartigen Location wie früher ihre Feste feiern und der Kulturverein bietet regelmäßige Genüsse für Auge und Ohr an.

Festsaal Sommer 2015
Neandermahl Sommer 2015
Theatersaal heute
Voriger
Nächster
Kaminfoyer Frühling 2015
Kaminfoyer Winter 2015
Kaminfoyer heute
Voriger
Nächster
Garageneinfahrt 2015
Sanierung Sommer 2016
Ostgarten 2017
Demontage Sommer 2019
2. Sanierung Sommer 2019
Sommer 2020
Voriger
Nächster